Sponsoren Zusammenfassung 1.png


SpG Roßleben/Bottendorf gewinnt mit einer starken zweiten Hälfte 8:2 in Großenehrich

Roßleben hat mit nach der Pause keine Tore. In der Schlussphase für reichlich Furore gesorgt. Zunächst aber gingen die Hausherren durch Ehrling in der 3. Minute in Führung. Straub, der an diesem Tag insgesamt fünfmal traf, konnte in der 19. Minute ausgleichen. In der 37. Minute drehte Both das Spiel mit dem 2:1 für die Gäste. Nach dem Wechsel fielen die Tore im Minutentakt. In der 48., 54. und 55. Minute erhöhten die Gäste durch Both und zweimal Straub auf 5:1. Innerhalb der nächsten zwei Minuten fielen weitere zwei Treffer. Zunächst verkürzten die Gastgeber auf 2:5 durch Güllmar, ehe postwendend Straub das 6:2 machte. Danach fielen knapp 20 Minuten keine Treffer. In der Schlussphase waren es wieder Both und Straub, die den Vorsprung auf 8:2 in die Höhe schraubten.

Quelle: Thüringer Allgemeine

 

SpG Roßleben/Bottendorf

Christoph Scheibner, Marco Kühnhold (35. Min. Andreas Vorkäufer), Mathias Lottermoser, Christian Koch, Florian Müller (46. Min. Jonas Moule), Andreas John, Robert Mundin, Patrick Straub, Falko Dvoracek (72. Min. Kevin Lehnert), Norman Both, Benny Steinecke

weiter im Kader:

 

Tore

1:0 Patrick Ehring (3. Minute)

1:1 Patrick Straub (19. Minute)

1:2 Norman Both (37. Minute)

1:3 Norman Both (48. Minute)

1:4 Patrick Straub (54. Minute)

1:5 Patrick Straub (55. Minute)

2:5 Enrico Güllmar (56. Minute)

2:6 Patrick Straub (57. Minute)

2:7 Norman Both (76. Minute)

2:8 Patrick Straub (88. Minute)

Joomla Template by Joomla51.com